Polizei Aktuell

Über Jahren seien in der Polizei insgesamt 16000 Stellen abgebaut wurden. Das Versagen liege vor allem beim Staat, der dieses Problem durch massiven Personalabbau erst geschaffen habe. In Nordrhein-Westfalen etwa sei die Hälfte aller Bahnpolizeireviere nicht besetzt.

Fotolia_43113009_XS

Die Bevölkerung hat das Vertrauen in die Funktionsfähigkeit der Sicherheitsbehörden verloren. Die Beamten sind so überfordert, dass Straftaten wie Einbruch, Gewalt oder Diebstahl oft ungeahndet bleiben. Kaum ein Streifenwagen ist-wie vorgesehen-mit Schutzwesten ausgestattet.

Die Polizei ist absolut überfordert und kann den Bürger nicht mehr richtig schützen. In zuständigen Polizeirevier ist derzeit ein Viertel der Stellen nicht besetzt. Betroffene Hochburgen des Verbrechens, wie zum Beispiel Duisburg-Hochfeld, Marxloh und Rheinhausen brauchen intensive Maßnahmen, und zusätzlich mehr Polizisten. Kriminelle Strukturen, besonders der Clan-Mitglieder, müssen im Keim erstickt werden. Diese kriminellen Banden haben sich in den letzten Jahren zu stark vermehrt. Kein Wunder, das sich immer mehr Bürgerwehren bilden. Der Staat mit seinen Parteien hat versagt, und kann den Bürgern Deutschlands nicht mehr schützen.

Deshalb sei eine Überwachung der Kommunikationskanäle genauso unerlässlich wie die Ausweitung der präventiven Kontrollen und Ingewahrsamnahmen.

Zurück-Hauptseite

2 Antworten auf „Polizei Aktuell“

  1. Es ist schon traurig, das der Staat uns nicht mehr schützen kann. Ich bewundere Ihren Mut, das Sie alles öffentlich darstellen. Weiter so!

  2. Was muss die Polizei alles aushalten! Verbale Beleidigungen bis zu schwerer Körperverletzung. Laut Polizeigewerkschaft nimmt der Respekt vor der Uniform ab, und zwar bundesweit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.